Software - ohne geht's nicht mehr

High-Tech hat Einzug gehalten - nicht nur auf dem Computer zu Hause oder im Büro, sondern in nahezu allen Bereichen des Lebens und Arbeitens. Moderne technische Geräte sind oftmals computergesteuert, ebenso wie die Autos der neueren Generation.

Der Haupteinsatz von Software ist und bleibt der Computer, dessen Verbreitung in den letzten Jahren und Jahrzehnten enorm zugenommen hat. Ebenso wie die Ideen und Einsatzmöglichkeiten, die immer wieder neue Software-Lösungen hervorbrachten - und auch künftig hervorbringen werden. Denn was sich die Software-Entwickler noch alles ausdenken oder bereits ausgedacht haben, man darf gespannt sein.  


Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Software steigt auch die Anspruch an die Systemvoraussetzungen, also an die Hardware. Denn eine ausgefeiltere Grafik und umfangreichere Funktionen benötigen mehr Kapazitäten. So werden die Entwicklungen der Software-Firmen auch künftig ein Segen auch für die Hardware-Branche sein. Nicht nur, weil sich immer mehr Menschen einen Computer anschaffen werden, sondern weil das Veraltern der Technik auch künftig Hardware-Käufe generiert.

 

© Peter Ochsenkühn / PIXELIO